ExtraGames

Battlefield 4

BATTLEFIELD 4 TEST/REVIEW


Battlefield 4 ist nicht wie viele denken mögen der vierte Teil der Reihe, es ist vielmehr bereits Teil 12 (!) der Reihe. Ob DICE es auch nach 11 Ablegern noch hinbekommt einen taktisch orientierten Shooter auf die Beine zu stellen, erfahrt ihr jetzt im PS4 Test.

KAMPAGNE
Die Kampagne ist für einen Shooter überraschend gut, allerdings stören einige Fehler das sonst tolle Gesamtbild. Wir als Squad-Leader werden beispielsweise mehr herumkommandiert als wir das Team kommandieren. „Recker mach die Tür auf!“, „Recker mach die Tür zu!“, „Recker bring den Sprengsatz an!“, all das muss sich unser Alter Ego im Spiel anhören. Der emotionale Bruch, der uns durch die kommenden Missionen begleitet, findet diesmal bereits im Intro statt. Ansonsten lassen sich sehr viele liebevolle kleine Dialoge im Spiel entdecken, wie zum Beispiel ein solcher über Ziegenfleisch, auch andere kleine Dialoge werden immer dann ins Spiel eingeführt während man noch irgendein Areal nach Gegenständen absucht. Das ist sehr nett gemacht und zeugt von Liebe zum Spieldesign.


Die Kampagne hat keinen klaren Handlungsstrang, sie beginnt eben irgendwo und hört auch irgendwo wieder auf. Zwischen den Missionen wird eine tolle und wenig verwirrende Geschichte erzählt, welche in den Missionen aufgrund von teilweise bockschweren Passagen oft aus den Augen verloren wird. Hätte man die Story besser in die Missionen gebracht wäre eine geniale Geschichte erzählbar gewesen, so bleibt die Storyline auf leicht überdurchschnittlichem Shooterniveau.


GAMEPLAY

Gameplaytechnisch ist Battlefield Non-Plus-Ultra des Genres, das konnte auch bei Teil 4 erneut bestätigt werden. Die Steuerung ist präzise wie nie und die Tasten sind sinnvoll belegt.Zudem ist Battlefield nach wie vor einziger Genrevertreter mit einer ordentlichen Fahrzeugsteuerung. Eindeutig volle Wertung für diesen Bereich.


MULTIPLAYER

Auch im Multiplayer hat sich nichts verändert. Neben den üblichen neuen Waffen wurden die dynamischen Maps verbessert und auch neue Fahrzeuge wie beispielsweise der Jetski sind hinzugekommen.Die 4-Klassen-Unterteilung bleibt wie bisher, es wurde lediglich der in Battlefield 3 erzwungene Blaustich entfernt.




GRAFIK
Zur Grafik muss bei der Battlefield-Reihe nichts mehr gesagt werden, Grafiktechnisch ist Battlefield 4 derzeit das beste was es gibt, und zwar Genre – und Plattformenübergreifend.


FAZIT

Battlefield 4 kann schnell und langsam sein und lässt durch verschiedene Spielmodi viel Freiraum für Individualisierung. Die Kampagne ist für einen Shooter überdurchschnittlich gut, und die tolle Grafik sowie erweiterte Personalisierungsmöglichkeiten im Multiplayer machen Battlefield 4 zu einem der besten Shooter seit Jahren.

Wertung: 87%












Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: